Samstag, 24. Juli 2010

ein Abschied - was kommt?

Geborgenheit
Wärme
Herzlichkeit
Rhytmus und Wiederholung
bei
Spiel, Spaß, Bewegung
Vorbild und Nachahmung
in
Fantasie, Musik, Handwerk
all dies wurde gelebt
- erlebt -
in den letzten vier Jahren im Kindergarten
und vor 3 Wochen
zum letzten mal

da hieß es Abschied nehmen
Abschied feiern
Abschied bedauern
ein Abschiedsgeschenk überreichen
eine Puppendecke für die Kindergartengruppe
ein Mama-Tochter-Gemeinschaftsprojekt
"Ich kann doch gar nicht mehr damit spielen"

doch die Vorfreude auf die Schule überwiegt
die Kindergarten-Abschlussarbeit ist fertiggestellt
in Handarbeit
ganz alleine
gesägt, gefeilt, geschliffen
geschnitten, geformt, genäht
gesteckt, gefädelt, gewebt 
ein Puppenhaus
nun wartet
die Schule
das Lernen
der Ernst
das Leben

Kommentare:

PiepsBlue hat gesagt…

oh, was ist das für ein tolles puppenhaus! und das hat sie ganz allein gemacht? klasse!
ja, schulanfang ist eine besondere zeit ...

glg, susi

Emma hat gesagt…

Was für ein schönes Puppenhaus...Mein großer freut sich auch schon riesig auf die Schule...nur mit dem "Tanzen" da weiß er nicht was er von halten soll...ich freue mich auch...ggvlg emma

Annette hat gesagt…

Was für ein tolles Puppenhaus - mein Kompliment!

Viel Freude in der Schule wünscht
Annette

püppi-lotta hat gesagt…

Ganz alleine? Das ist ja klasse.. HUT ab!
D.h. bis zum Schulanfang sind die Lütten alle zu Hause??

LG
Nicole

mondbresal hat gesagt…

So schön das kleine Puppenhaus. Kenne das Gefühl. Bei uns ist es schon ein Jahr her, dass meine Jüngste in die Schule kam. Kein Kindergartenkind mehr im Haus. Nur noch große, selbständige Mädchen.
Liebe Grüße und einen schönen Schulstart
Renate