Mittwoch, 27. Januar 2010

Jungennachthemd

ein Kindergartenfreund hatte einen besonderen Wunsch
- ein Nachthemd -
aber bitte ohne Prinzessin - klar
so ganz ohne sah es aber ziemlich öde aus,
weshalb seine Initialen mit aufs Vorderteil gewandert sind
Wunsch erfüllt
Junge glücklich
Jungsmama ebenso

und nun ratet mal, wer jetzt auch ein Nachthemd möchte ...

Schnitt: farbenmix Annika, begradigt und knielang verlängert
Stoff: Sanetta Interlock

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Das ist ja wirklich eine gute Idee. Mein Sohn hat sich vor einiger Zeit auch ein Nachthemd gewünscht.
Tolle Umsetzung

VLG S.

Emma hat gesagt…

ich glaub meiner würde keins anziehen...aber ich finde es total schön...der allerjüngste den krieg ich auch noch in Y. nachthemden rein :-) auch in rosa *grins*
lg
emma

pepalinchen hat gesagt…

oh, ja ganz klasse geworden...soooooooo schön, soooooooooo schöne farben
lg pepalinchen

Andrea hat gesagt…

Tolle Idee! Und sieht superklasse aus.
GGLG Andrea

kunterbunteshaus hat gesagt…

na das ist ja mal ne klasse idee! es schaut super aus, fast ein bisschen rittermässig mit dem zweigeteilten!
glg conny

Luemmaisa hat gesagt…

Hallo Nicole,

ein Jungennachthemd ist ja mal was ganz anderes.

Die gestickten Initialen finde ich eine klasse Idee.

LG Melanie

Doris hat gesagt…

Super! Ich nähe immer "Föhr" in lang- für meinen Mann!
LG Doris

Bernadette hat gesagt…

Super! Ein aktiver Beitrag zum Thema Gleichberechtigung. Denn wenn Mädls Hosen tragen, warum dann nicht Jungs Nachthemden? War ja früher schließlich auch so. Und das Wichtigste ist sowieso, dass dein kleiner Mann sich wohlfühlt.
Wenn du Lust und Zeit hast würde ich mich sehr freuen, wenn du mir ein Mail an ganzlieb@gmx.at schreiben könntest, welche Windelsysteme du probiert hast und was dich daran gestört hat. Ich stelle mir die Bindewindeln ziemlich kompliziert vor und wundere mich, dass du gerade mit diesen ein Jahr durchgehalten hast.
Liebe Grüße
Bernadette