Freitag, 28. Dezember 2007

Resteverwertung

was man aus kleinsten Resten noch alles zaubern kann ...

eigentlich wollte ich nur meine neue Overlock- bzw. Coverlockmaschine testen
also habe ich mir ein paar Reste gesucht und ein Shirt fürs Töchterchen genäht

dafür, dass es nur zum "Rumprobieren" herhalten musste, ist es ganz tragbar geworden
OT M.: das gefällt mir, aber es hat ja gar keine Taschen :-)

wenn Weihnachtswichtel nähen

Unsere Große hat sich einen Vorhang für ihr und P.´s Bett gewünscht.
Vor Weihnachten haben wir dann gemeinsam Stoff dafür ausgesucht und an die Weihnachtswichtel geschickt ;-) Die waren dann ganz fleißig und haben einen wundervollen Vorhang daraus gezaubert.
Die beiden haben vielleicht Augen gemacht, als sie ihr umgestaltetes Zimmer gesehen haben. M. ist vor Freude gehüpft wie ein Gummimännel.
Jeden Abend wird nun das "Traumland" geschlossen - und die beiden kaspern dann noch ein Weilchen rum, bis sie irgendwann mal einbutzeln.

Freitag, 21. Dezember 2007

Eine Seidenfee fürs Kinderzimmer

Diese Fee hatte ich vor fast zwei Jahren für unseren Babyjungen als Wiegenfee genäht.
Zu oft wurde sie geknuddelt - wofür sie aber nicht so gut geeignet ist - und hat deshalb ganz schön gelitten.
Nun erstrahlt sie im neuen Glanz, denn ich habe sie wieder repariert und wenn die Kinder von der Oma wieder Heim kommen und die Fee hängt wieder im Kinderzimmer werden sie hoffentlich gaaaaaaanz große strahlende Augen machen.


Dienstag, 18. Dezember 2007

unser Besuch im Vogtland

Hatten wir ein Glück:
Am Wochenende folgten wir einer Einladung von Freunden ins Vogtland.
So konnten wir den ganzen Vorweihnachtsstress einfach mal zu Hause lassen und geniessen.
War das schön !!

Als kleines Geschenk habe ich diese Stoffkörbchen aus Tildas Haus genäht und mit kleinen Aufmerksamkeiten gefüllt. Für jedes Familienmitglied ein Körbchen.

Die Kinder haben sich super gut verstanden und wunderbar ruhig zusammen gespielt.
Sie waren sogar ein wenig kreativ und haben Kerzen gebastelt:

Auch ich habe wieder was dazu gelernt, nämlich wie man diese wundervollen Sterne faltet.

Habt lieben Dank. Es war ein wunderschönes Wochenende.

Dienstag, 11. Dezember 2007

Zickenalarm

Verstehe es wer will - die Gedankengänge Dreijähriger sind nur schwer nachvollziehbar.
Töchterchen will diese beiden Teile jedenfalls nicht anziehen. Darum gibts jetzt nur Fotos ohne Kind.




Freitag, 7. Dezember 2007

Kuscheliges für mich

Ich liebe diese bequemen kuscheligen warmen Jacken zum drüberziehen.
Diese hier ist garantiert ein Unikat. Mit Zipfelkapuze und Spitze hoffentlich ein echter Hingucker.


von vorn: von hinten: und von der Seite:

Sind die Lichter angezündet ...

... Freude zieht in jedes Haus...
So auch in unseres.
M. ist absolut begeistert von den vielen "Lichtern". Überhaupt von der gesamten Weihnachtsdeko. Ich finde sie dieses Jahr aber auch besonders gelungen, aber macht euch ruhig selbst ein Bild:






Ich wünsche allen Lesern noch eine besinnliche und spannende Adventszeit.

Sonntag, 28. Oktober 2007

mal wieder etwas für mich

Wie versprochen, nun der erste Stoff vernäht und an mir:

Freitag, 26. Oktober 2007

Besuch bei Oma und 3 Shirts

Da der Herr im Haus zur Kur ist, hatte ich in den letzten 3 Wochen nicht sonderlich viel Zeit zum Nähen.
Diese Woche waren die Kinder allerdings mal 3 Tage bei der Oma. Für unseren kleinen Prinzen war es überhaupt die erste Nacht ohne Mama und für die Prinzessin seit langer Zeit die erste Nacht ausserhalb. Aber alles hat gut geklappt. Die Kinder haben sich wohl gefühlt und ich kann guten Gewissens sagen, dass sie bei der Oma super gut aufgehoben sind.
Nachdem ich dann das Haus auf Vordermann gebracht habe, hat meine Nähmaschine noch geglüht und ich konnte 3 Shirts für M. fertig stellen. Die braucht sie ganz dringend.

Und diese hübschen Stöffchen werden demnächst vernäht, bzw. einer liegt schon unter der NäMa, denn ich war gestern im Fabrikverkauf von Sanetta, der ist gleich bei mir um die Ecke. 7 Meter Stoff für 32 Euro - das nenn´ ich günstig :-)

Samstag, 6. Oktober 2007

3-jährige

3-jährige Mädchen wollen sich natürlich immer selbst anziehen (naja, ausser wenn sie grad schlechte Laune haben, oder grad unausgeschlafen sind ...)
Kleider, die hinten einen Reißverschluss haben, werden aus diesem Grund einfach verkehrt herum angezogen.
Nun hat unsere 3-jährige ein Kleid mit Front-Reißverschluss. Das kann sie nun richtig herum anziehen und trotzdem selbst schließen.
Da es auch noch Taschen bekommen hat, habe ich voll ihren Geschmack getroffen *freu*

Aus dem Reststoff ist gleich noch ne warme Mütze entstanden, gefüttert mit kuscheligen Winterfrottee.

Samstag, 29. September 2007

verrückt

Ein bischen verrückt muss man wahrscheinlich schon sein, wenn man als Nähanfängerin eine Herbst / Winterjacke für sein Kind nähen möchte.
Naja, aber nur ein bischen. Das Projekt ist jedenfalls gelungen, auch wenn mir einige Fehlerchen unterlaufen sind - ich bin stolz auf mich.
Die Taschen waren echt ne Herausforderung - und sind letztlich doch nicht genau gleich groß. Die Schulterstücke mit Paspeln habe ich mir auch einfacher vorgestellt und von der Quälerei bei den Armbündchen ganz zu schweigen.
Naja, vielleicht darf ich mich ja jetzt zu den fortgeschrittenen Anfängern zählen.
Aber schaut nur, wie toll die Jacke geworden ist.



Und - wieder mit Eulenmotiv.
Eule sowie Schnitt natürlich wieder aus der Ottobre - momentan meine Lieblingszeitung.


Deutlich erkennbar ist auch, wieviel Freude meine Tochter beim Fotografieren hat :-(
Bitte auch den bekleckerten Pulli ignorieren!!
Nun aber schnell wieder ausziehen ...

mal was anderes

Das Michaelifest im Kindergarten steht vor der Tür.
Deshalb haben wir diese Woche im Kindergarten aus Seidentüchern Drachen gebastelt. Das Färben der Drachen war richtig spannend und das Resultat einfach wunderschön.
Das müssen wir zu Hause unbedingt noch mal wiederholen.

Donnerstag, 20. September 2007

einfach nur schick


Ein Dreiteiler für M. ist so nach und nach entstanden. Erst nur die Hose nach einem Farbenmix-Schnitt, weil sie einfach mal wieder eine ganz bequeme Lieblingswohlfühllegging brauchte. Alle anderen sind nämlich plötzlich gewaltig kurz geworden. Sind die etwa eingegangen???
Dann habe ich in der aktuellen Ottobre die Eulenmotive gefunden - M. steht echt auf Eulen - und so habe ich eine auf das neue Zoe-Shirt appliziert. Dazu passend gabs noch ne schlichte Sweatjacke, ebenfalls aus der aktuellen Ottobre, nur dass ich ebenfalls eine Eule statt einer Blume auf den Kragen gestaltet habe. Der Kragen ist echt der Hingucker an der Jacke.
Bin zufrieden mit mir.

Samstag, 15. September 2007

liebe Freunde

Man nehme:

  • einen Berg Lavendelblüten - der beim Trocknen in der Wohnstube schon einen tollen Duft verbreitet - von lieben Freunden
  • ein paar Stoffreste
  • eine Herzchenschablone und eine Schere
und damit zaubert man dann kleine mit Lavendelblüten gefüllte herrlich duftende Herzchen, welche man dann lieben Freunden zum Geburtstag oder einfach so schenken kann

Auch bei uns duftet es jetzt überall nach Lavendel.

Hach - wie gut, dass man liebe Freunde hat und kleine Geschenke erhalten bekanntermaßen die Freundschaft!!

Montag, 10. September 2007

Ein Geheimnis

So ... nun will ich euch mal verraten, wie ich es schaffe, so schnell so viele schicke Teile zu nähen:


Ich habe da nämlich zwei kleine Heinzelmännchen :-)

Aber pssst - das ist streng geheim

Sonntag, 9. September 2007

zu groß

Ein neues Shirt fürs Tochterkind sollte es werden. Der Stoff hat mir so gut gefallen, ist von Sanetta und hat eine tolle Qualität. Der Schnitt ist aus der aktuellen Ottobre kids fashion.
Nun passt der Pulli fast mir. Naja, nicht ganz, aber ein Jahr muss er bestimmt noch im Schrank lagern, bis er dem Töchterchen passt. Ich habe mich absolut in der Größe vertan. Schade.


Oder hat jemand Interesse an dem Shirt, bevor er im Schrank vermottet? Es hat etwa Größe 116.
Einfach bei mir melden ...

Dienstag, 4. September 2007

ich war nicht untätig

aber zu faul zum Fotografieren.
Hier nun die versprochenen Bilder, auch die Jeans ist dabei. Die habe ich zwischenzeitlich schon wieder teilweise aufgetrennt und etwas schmaler und tiefer sitzend geschnitten, nun passt sie deutlich besser.



Auch die junge Dame hat wieder neue Kleider bekommen. Eine Hose und einen Rock. Der Rock ist wirklich sehr hübsch geworden, schöner als auf den Bildern.

Donnerstag, 9. August 2007

fleißig fleißig

Alle werkeln fleißig mit und es geht voran im Garten.
Erst mal mussten wir 2 Rhododentronsträucher pflanzen, da wir eine Fichte so stutzen mussten, dass die Ecke plötzlich viel zu leer aussah. Sie sollen uns in ein paar Jahren ausserdem als Sichschutz dienen. Drücken wir die Daumen, dass sie gut gedeihen.
Und weil alle so fleißig geholfen haben kommen wir erst mal zum gemütlichen Teil.
Beim Einkauf im Baumarkt haben wir diesen tollen Feuerkorb entdeckt. Danach haben wir schon lange gesucht.
Ist das nicht schön?
Nun wird aber weiter gebastelt. Hier entstehen Trittplatten, die am Eingang hinter unserem neuen Fussgängertor in die Wiese gelegt werden sollen.
Da wird Beton gemischt und Steinchen werden sortiert und aufgelegt.
Wer kreiert die schönste Platte?


Und zur Belohnung gibts abends nochmal ein Feuerchen.

Freitag, 3. August 2007

Ein Gartenparadies ...

... soll auf unserem Grundstück entstehen.
Dafür haben wir schon einige Bäume gestutzt und viele Ideen im Kopf.
Ein Fühlpark (Barfußpfad/Fühlpfad) und eine Balancierstrecke sollen entstehen und ausserdem eine Spielecke mit Baumstämmen, in der die Kids ihrer Fantasie freien Lauf lassen können. Sie kann einmal als Auto dienen oder am nächsten Tag als Wohnung.
M. ist schon ganz aufgeregt und hat dem Opa am Telefon erzählt, dass bei uns im Garten ein neues Haus gebaut wird :-)

So siehts im Moment aus:













Fleißige Helfer haben wir auch:

Dienstag, 10. Juli 2007

Viele Ideen ...

... neues Material und grundsätzlich zu wenig Zeit.
Einer der schönen Stöffchen ist schon zu einer Jeans für mich verarbeitet (Bilder gibts später)